5uper.net/DAAL Issue #1 PLAYFULNESS 28.-31.10.2008// *ERÖFFNUNG* Dienstag 28.10.2008, 19h - October 26th, 2008

5uper.net/DAAL Issue #1 PLAYFULNESS

28.-31.10.2008

Universität für angewandte Kunst,
Expositur Vordere Zollamtsstraße 3, 1030 Wien

ERÖFFNUNG Dienstag 28.10.2008, 19h **********************

izc (dubsquare.net/sub.fm)
the sci-fi trackers (whocares.at)
rawbird (http://www.myspace.com/digitalrawbird)
Binär (0/1)
vj: launisch (sound:frame)

***********************************************************

Im Mai und Oktober 2009 findet CODED CULTURES - EXPLORING CREATIVE EMERGENCES in Wien und Tokyo statt, veranstaltet von der Initiative 5uper.net in Kooperation mit vielen nationalen und internationalen Partnern. Im Rahmen des »Österreich-Japan Jahres 2009«, welches als Jubiläums-Jahr für die Aufnahme der diplomatischen Beziehungen beider Staaten vor 140 Jahren gilt, wird ein internationales Festival der zeitgenössischen elektronischen, digitalen und medienbasierten Kunst präsentiert.
Die Themenbereiche des binationalen Festivals werden im Vorfeld durch Symposien und Präsentationsformate von 5uper.net zusammen mit dem DIGITAL ARTS AND ARCHITECURE LAB (DAAL) behandelt.

CODED CULTURES erforscht Motivations- und Kreationspraxen von zeitgenössischer elektronischer, digitaler und medienbasierter Kunst. Playfulness beschreibt den menschlichen Zug der Verspieltheit, wie sie in LUDIC INTERFACES oder DEVICE MODS zu finden ist. Das spielerische definiert sich hier einerseits über das Vergnügen und die Neugier, die der Mensch an technologischen Neuerungen hat, aber auch über den D.I.Y. Gedanken, der in diesen Disziplinen sehr stark ausgeprägt ist.

In regelmäßigen Abständen finden weitere Symposien und Events statt – die Ergebnisse und das Dokumentationsmaterial (Video, Audio) werden neben wissenschaftlichen Publikationen und Essays auf dem neuen Online-Magazin “5uper.net CONTENT MACHINE” publiziert.

PROGRAMM

Mittwoch, 29.10. ******************************************

15:15 Mathias Fuchs
16:15 Leo Peschta

18:15 F.E. Rakuschan
19:15 Philipp Lammer

ab ca. 20h: Musikprogramm
Franz ‘Jazzin’ Otto (play.fm)
Musikfranz (Freestyle Furioso)

Donnerstag, 30.10. ****************************************

15:15 Martin Pichlmayr
16:15 Gordan Savicic

18:15 Nikolaus König
19:15 Philip Leitner

ab ca. 20h: Musikprogramm
Imperomon (temp~records)
Christian Camille (Riverbreaks)

Freitag, 31.10. *******************************************

15:15 Margarete Jahrmann
16:15 Chris Kummerer

18:15 Emanuel Andel
19:15 Christian Gützer
+TOY BENDING WORKSHOP CHRISTIAN GÜTZER/ EMANUEL ANDEL/ FIRESTARTER

ab 21h: ABSCHLUSSVERANSTALTUNG

DJ: failex (cheap entertainment)
firestARTer http://www.firestarter-music.de/
philipp quehenberger http://www.myspace.com/philippquehenberger
al bird dirt http://www.youtube.com/user/elvisonLSD
DJ: fuxblut
+visuelles von sanchtv.com

***********************************************************

Coded Cultures Background
Mit dem Etablieren von Kreativkulturen, gestützt durch digitale Medien und globale Kommunikationskanäle, lassen sich Synergien des symbolischen Kapitals von Kulturprogrammen, Ökonomieprogrammen und den Betriebssystemen von Wissensvermittlung beobachten. Diese werden aktuell in ihrem Querschnitt zwar etikettiert (z.B. als »Kreative Klasse«), aber es ist zum heutigen Zeitpunkt noch schwer abzusehen welche Katalysatoren und Programmentwürfe für kreative Innovationsprozesse dabei wirksam gemacht werden. Es handelt sich in diesem Zusammenhang um ein globales Phänomen, welches über
Kreativitätsknoten (z.B. Städte, Netzwerke, Organisationen, Projekte, Institutionen, u.ä.) konfiguriert wird und im Bereich der kollektiven Selbstorganisation von interpersonellen und transkreativen Entwurfs- und Innovationsmechanismen neue Wege der Kooperation und Entwicklung von soziokulturellen Produktionsparadigmen eingeleitet hat. »Neues« geschieht in diesem Zusammenhang unter kulturellen Transformationsbedingungen, welche sich von klassischen Produktions- und Distributionsmechanismen entfernt haben und ein Innovationsgefüge erzeugen, das zum jetzigen Zeitpunkt noch keine adäquaten Präsentationsbereiche für das Beobachten und Vermitteln solcher Transformationsabläufe etablieren hat lassen.

Unter dem Konzept von »Coded Cultures« werden künstlerisch-kreative Produktionsmechanismen ausgewählt, die von digital-vernetzten und medienkulturellen Organisationsformen mitgestaltet werden und diese aktiv in den Entwurfsprozess ihrer Innovationsleistung integrieren.
Dabei entstehen neue Zusammenhangsoptionen für die Weiterentwicklung der Parameter von Kunst / Kultur / Ökonomie / Wissenserzeugung / Ideenentwicklung / Vermittlung / Partizipation, an denen digitale Kommunikations- und Medientechnologien und deren Interaktionsbedingungen beteiligt sind.

5uper.net
codedcultures.net
—5uper.net versteht sich als interdisziplinäres, internationales Kommunikationsforum, welches aktiv den Diskurs in den Bereichen Medienkunst, digitale Kunst, Musik, Technologie und neue Medien führt.
Seit 2003 veranstaltet 5uper.net internationale Symposien, Ausstellungen und Events. Das Projekt DAAL, das Digital Arts and Architecture Lab, stellt eine Struktur für Forschung und Entwicklung,
experimentelle Architekur und Prototypenentwicklung im Bereich Kunst, Architektur, Design und Technologie dar und betreibt im Wiener Arsenal seine Forschungs- und Entwicklungsstätte.

c
..