DAAL - Digital Arts and Archtitecture Lab - June 10th, 2008

Das 5uper.net Projekt DAAL, das Digital Arts and Architecture Lab, stellt eine Struktur für Forschung und Entwicklung, experimentelle Architekur und Prototypenentwicklung im Bereich Kunst, Architektur, Design und Technologie dar und betreibt im Wiener Arsenal seine Forschungs- und Entwicklungsstätte.

Neben regelmässigen Workshops, Lectures und Präsentationen an den Schnittstellen von Kunst, Architektur und Medien wird ein permanentes Labor zur Entwicklung und Erforschung neuer Mensch-Maschine-Interfaces, Game-Interfaces und “Geolocative Media” aufgebaut. Der Fokus von DAAL liegt bei projektorientierter Zusammenarbeit, Wissensaustausch und Prototyping. Die entwicklten Produkte und Veranstaltungen sollen webbasiert dokumentiert werden um so internationale Aufmerksamkeit und Relevanz in den oben genannten Kernbereichen zu erzielen.

DIGITAL ARTS & ARCHITECTURE LAB (DAAL) ist ein Produktionsort für zeitgenössische Kunst an der Schnittstelle von Medien und Architektur. Im LAB werden Produkte entwickelt und ein Diskurs geführt, der 2x pro Jahr im Rahmen eines Symposiums/ Präsentationsformats zusammengefasst wird.

Der Begriff der Architektur wird im übertragenen Sinne für den strukturellen Aufbau einer Sache verwendet. […] Das Wort Architektur ist zusammengesetzt aus griech.: αρχη [arché] = Anfang, Ursprung, Grundlage, das Erste und griech.: τεχνη [techné] = Kunst, Handwerk und ließe sich wörtlich mit „Erstes Handwerk“ oder „Erste Kunst“ übersetzen. […] Die Definition dessen, was „Architektur“ ist, steht demnach in Abhängigkeit zur Beschreibung des Berufsfeldes des Architekten. Diese Beschreibung hat sich im Laufe der Geschichte immer wieder gewandelt[…] wikipedia.de

DAAL ist im Objekt 210 des “Arsenal” (1030 Wien) einquartiert:
Das Objekt 210 ist ein Gebäude im Areal des Arsenals, in der Nähe des Südbahnhofs in Wien. Ein Großteil der dort unbenutzten Räume wurde von der Bundesimmobiliengesellschaft, kurz BIG, im Rahmen des Programms “Räume für die Zukunft” der Architekturinitiative “)experimonde(” leihweise zur Verfügung gestellt. Das Objekt bietet die Rahmenbedingung zu gemeinschaftlichen Arbeiten, die der Entwicklung von neuen Architekturmöglichkeiten gewidmet sind. Die interne Forschung geht von materiellen und strukturellen Experimenten bis hin zu städtischen und sozialen Studien. Innerhalb dieses Geländes, einer ehemaligen militärischen Forschungsanlage, vereinigt das Objekt 210 räumlich eine Bandbreite von Individuen, Teams und Projekten über Design und Praxis in der Architektur und Kunst. Aus dieser örtlichen Konzentration von Individuen unterschiedlichster Disziplinen will DAAL schöpfen und die daraus resultierenden Synergien in Projekte und vermittelbare Präsentationsformate bündeln.

Weblinks:

daal.at

c
..