VIZINHOS - vernetzte Kunst in Brasilien // 14. - 28. Mai, freiraum MQ Wien - May 14th, 2006

Die im Freiraum des MuseumsQuartier Wien stattfindende und von der Gruppe 5uper.net präsentierte Ausstellung “VIZINHOS: Vernetzte Kunst in Brasilien” stellt Positionen in der Synergie zwischen Situationismus, Medienkunst und Architektur des brasilianischen Kunstprojekts BASE vor.

Im Zeitraum des in Wien stattfindenden 4. EU-Lateinamerikagipfels sind von der Gruppe 5uper.net im Rahmen des Artist in Residence Programms des MuseumsQuartier Wien fünf brasilianische Künstler eingeladen. Neben der Ausstellung werden mit Hilfe eines offenen Workshop- und Researchbereiches in der “5uper.net Cuisine Digitale” Einblicke in die Produktionsprozesse der brasilianischen Künstler gegeben. Themenspezifischen Filmvorführungen und Musikevents runden den Event in einem der 10 größten Kulturareale der Welt, dem MuseumsQuartier Wien, ab.

Das Projekt BASE wurde im Jänner 2002 im Nordosten Brasiliens als Experimentierfeld für Medienkunst und bildende Kunst geschaffen: ein Haus als Stätte der Produktion, Präsentation und des öffentlichen Diskurses. Innerhalb von zwei Jahren wurde die Kommunikation und Vernetzung von Kunstschaffenden über das ganze Land verstärkt und das Haus – genannt BASE - zu einem Knotenpunkt der jungen Kunstbewegung Brasiliens. Innerhalb dieses Zeitraums wurden neben Ausstellungen auch Filmvorführungen, Diskussionsrunden und Vorträge von Künstlern aus Fortaleza, São Paulo, Brasilia, Recife und Rio de Janeiro realisiert. In allen Aktivitäten von BASE liegt der Schwerpunkt auf dem Aufbau und der Vertiefung von Kommunikation und der Kooperation von den Kunsttätigen aus verschiedenen brasilianischen Metropolen. Alle an diesem Projekt teilnehmenden Künstler sind Teil einer neuen Künstlergeneration, die sich stark am künstlerischen Diskurs ihrer jeweiligen Stadt beteiligen und dort vieles zur Entwicklung zeitgenössischer Kunst beitragen.

Der Titel VIZINHOS (dt.: „Nachbarn“) steht maßgeblich für die Zielsetzung dieses Projekts. So bezeichnet er einerseits die durch Kooperation entstehende Vernetzung zwischen Österreich und Brasilien. Im engeren Sinne jedoch spielt der Titel auf das von den Künstlern präsentierte brasilianische Projekt BASE an, durch dessen Gründung ein Knotenpunkt für eine junge brasilianische Kunstbewegung generiert wurde. Darüber hinaus beschreibt VIZINHOS aber auch den Schwerpunkt eines überwiegenden Teils der in der Austellung präsentierten Arbeiten, welche die Vernetzung von sozialen und öffentlichen Räumen behandeln.

Weiters ist es 5uper.net gelungen, für die Vernissage von VIZINHOS den brasilianischen Musiker Mauricio Takara zu engagieren. Selbiger ist seit vielen Jahren ein fixer Bestandteil der brasilianischen Musikszene. Er tourte durch Europa (inklusive Sonar Festival in Barcelona, Roskilde in Dänemark, Womex in Sevilla & Club Transmediale in Berlin), die USA, Indien (World Socials Forum) und natürlich Brasilien. Sein unkonventioneller Stil ergibt sich vor allem aus dem Gebrauch verschiedenster Mittel, wie beispielsweise Percussion, Gitarre, Bass, Keybord, Xylophon, Triangel und elektronischer Elemente. Die daraus resultierenden Palette aus „Scratchy sketchy Instrumentals“ könnten als eine bunte Soundformation aus Dub, Jazz, Breakbeat und Post-Rock angesehen werden.

Mit der freundlichen Unterstützung von Air France.

http://vizinhos.5uper.net
www.mtakara.com
www.5uper.net

Bildmaterial:
M. Takara (credits: eugênio vieira)
R. Braga mit Fantasia de compensação
transiçao listrada mit Escadas

Bilder in Druckqualität:

press_vizinhos.zip

c
..